Muster vertriebsvertrag kostenlos

Distributor-Franchise kann entweder exklusiv sein, wo es keinen anderen Distributor geben wird, der in dem Gebiet Franchisenehmer ist; oder nicht ausschließlich, wenn der neue Distributor einer von mehreren Vertriebshändlern sein könnte, die in dem Gebiet Franchisehaben sind. Händler appellieren manchmal an ein ausschließliches Gebiet und argumentieren, dass der Händler ohne ein ausschließliches Gebiet keinen Anreiz habe, angemessene Ressourcen für die Entwicklung von Verkäufen für den Hersteller bereitzustellen. Sobald ein Lieferant einem exklusiven Gebiet zustimmt, verwirkt er die Möglichkeit, für einen bestimmten Zeitraum einen zusätzlichen Distributor zu franchise. Die Zuweisung eines Alleinvertriebs in einem Gebiet stellt einen unnötigen Vertrauenssprung des Lieferanten dar. Eine Alternative zur Zuweisung eines ausschließlichen Gebiets besteht darin, die Vertriebsvereinbarung so zu entwerfen, dass der Vertriebshändler nicht ausschließlich ist, sondern nur einen Distributor abschließt. Eine mündliche Einigung würde darauf hindeuten, dass, wenn die Ziele eines Lieferanten erreicht würden, kein zusätzlicher Vertriebshändler in das nicht ausschließliche Gebiet aufgenommen würde. Eine solche Vereinbarung ermutigt den Händler, dies zu fördern, ohne die Optionen des Herstellers einzuschränken. b. Preise und Versand. Das Unternehmen verpflichtet sich, die Produkte in Übereinstimmung mit den in Anhang A festgelegten Preisen und Mengenrabattpreisen zu verkaufen, und der Distributor verpflichtet sich, die Produkte zu kaufen. Diese Preise und Volumenrabattpreise müssen nur einmal pro Jahr an jedem Jahrestag dieser Vereinbarung erhöht werden, vorausgesetzt (i) das Unternehmen stellt dem Distributor mindestens [Tage schriftliche Mitteilung] Tage vor der schriftlichen Mitteilung über eine solche Erhöhung zur Verfügung und (ii) diese Erhöhung übersteigt [Prozent] der Preise und Volumenrabattpreise des Vorjahres oder den niedrigsten Preis, der anderen für dasselbe Produkt in Rechnung gestellt wird. Eine solche Änderung gilt nicht für Eine Bestellung,die vor dem Inkrafttreten der Erhöhung angenommen wurde.

Viele Faktoren fließen in die Schaffung einer großen Vertriebsvereinbarung ein. Fehler in einer Vertriebsvereinbarung sind während der Balz zwischen einem Händler und einem Hersteller fast unsichtbar. Leider werden dieselben Fehler am Ende einer Vertriebspartnerschaft zu eklatanten Fehlern. Um Probleme zum Zeitpunkt der Kündigung zu vermeiden, muss der Urheber einer Vertriebsvereinbarung sicherstellen, dass keine unsoliden Klauseln eingefügt werden und bestimmte Formulierungen nicht weggelassen werden. Hier ist eine Checkliste von zehn häufigsten Fehlern, die bei der Ausarbeitung Ihrer nächsten Vertriebsvereinbarung zu vermeiden sind. b. Geltendes Recht. Diese Vereinbarung ist ein Vertrag nach den Gesetzen des Staates [Staat] und für alle Zwecke unterliegt und wird in Übereinstimmung mit den materiellen Gesetzen des Staates [Staats], ohne Berücksichtigung seiner Grundsätze der Kollisionsnormen Bestimmungen geregelt. Wie eine Geschäftsvorschlagsvorlage beschreibt diese Servicevertragsvorlage die vereinbarten Zustellungsleistungen. c.

Das Unternehmen verpackt die Produkte für den Versand in Übereinstimmung mit den Anweisungen des Händlers. Alle Lieferungen von Produkten für Kunden im Gebiet und alle damit verbundenen Fracht- und Versandkosten liegen in der Verantwortung des Distributors. Alle Sendungen werden exW Company zur Einrichtung gemacht (Incoterms 2010). Der Distributor wird die Produkte nach Erhalt bei dem Distributor unverzüglich überprüfen, um festzustellen, ob die in der Sendung enthaltenen Produkte mangelhaft, defekt oder anderweitig nicht mit dieser Vereinbarung in Einklang stehen. Innerhalb von [Tagen nach Erhalt] der Tage nach Erhalt dieser Produkte wird der Distributor den Kunden über etwaige Mängel, Mängel oder Nichtübereinstimmungen informieren, und der Kunde wird diese Produkte unverzüglich kostenlos ersetzen. Das Eigentum an den Produkten geht bei der Lieferung an den Händler über. e. Beziehung der Vertragsparteien. Distributor ist ein unabhängiger Auftragnehmer und wird nicht als Arbeitnehmer, gesetzlicher Vertreter, Händler, Generalbevollmächtigter, Joint Venturer oder Partner des Unternehmens für irgendeinen Zweck betrachtet.