O2 handyvertrag kündigen sterbefall

Unter der Annahme, dass Sie Ihren Mobilfunkvertrag nach dem 23. Januar 2014 abschließen, können Sie Ihren Vertrag innerhalb von 30 Tagen kostenlos kündigen, wenn O2 seine Preise erhöht. Dieses Urteil wurde von der Branchenaufsicht Ofcom erlassen, um die Verbraucher vor unfairen Preiserhöhungen in mittleren Verträgen zu schützen. Sie schließt jedoch jährliche Preissteigerungen im Einklang mit dem Einzelhandelspreisindex aus. Orange weigerte sich, das Geld zurückzuerstatten – wie bei anderen Mobilfunkanbietern erklärt es in seinen Geschäftsbedingungen, dass Kredite nicht zurückerstattet werden können. Wenn Sie beim Verlassen tot sind, müssen Sie überprüfen, ob Sie dies straffrei tun können. Sie können herausfinden, wann Ihr Vertrag endet, indem Sie Ihre Papierrechnung suchen, Ihr My O2-Konto online überprüfen oder den O2-Kundendienst unter 0344 8090202 anrufen. Viele Benutzer werden wahrscheinlich sehr selten aufladen, nur um das Handy in Gebrauch zu halten. Kunden kaufen ein Paket zu Beginn des Monats, werden aber nicht in einen laufenden Vertrag eingespannt.

Allerdings müssen sie mindestens 5 Dollar pro Monat zahlen, wenn sie mehr Minuten oder Texte wollen – anstatt aufzufüllen, wie und wann sie müssen. Natürlich bedeutet das auch, dass Sie für eine ziemlich lange Zeit in einem Vertrag gesperrt sind, und das neue Telefon ist nicht wirklich kostenlos, da Alternativ können Sie ihren monatlichen Preis deutlich senken, wie wir unten erklären werden. Die Änderungen deuten darauf hin, dass Kunden den Tod von PAYG sehen könnten – etwas, das wahrscheinlich ältere Telefonnutzer betrifft, die oft einfache PAYG-Verträge haben, ohne dass mobile Daten erforderlich sind. Ein PAC (Porting Authorisation Code) ist ein Satz von Ziffern, mit dem Sie Ihre Mobiltelefonnummer von einem Mobilfunkanbieter zu einem anderen übertragen können. Es hat normalerweise drei Buchstaben und sechs Zahlen, d.h. ABC123456. “Während sie früher den benötigten Betrag aufladen konnten, haben sie jetzt keine andere Wahl, als Bündel zu kaufen oder für einen Vertrag zu gewinnen, den sie wahrscheinlich nicht brauchen werden.” Vodafone würde jeden Fall einzeln betrachten, aber normalerweise würden sie die vom Kunden verwendete Nummer kündigen und auf ausstehende Gebühren verzichten. Und während SIM Only nicht mit einem Mobilteil kommt, sind Sie offensichtlich frei, ein Telefon direkt zu kaufen und es nur auf SIM zu verwenden. Dies kann manchmal billiger als ein Vertragstelefon insgesamt sein (obwohl Sie natürlich viel mehr im Voraus bezahlen müssen). Aber das ist nicht immer der Fall, so ist es sehenswert, wie die Preise für das Mobilteil vergleichen, das Sie wollen.

Baillie sagte: “Wo die Bezahlung, wie Sie gehen, früher die Norm war, gab es eine solche Verschiebung hin zu monatlichen Lohnverträgen und Sim-only-Deals, dass PAYG jetzt einen vernachlässigbaren Teil des Kerngeschäfts eines Mobilfunknetzes ausmacht. Wenn Sie einen Vertrag haben (z. B. einen 18- oder 24-Monats-Vertrag), müssen Sie in der Regel Raten für den gesamten Zeitraum zahlen, auch wenn Sie den Service nicht nutzen. Wenn Sie den Service nicht mehr wollen, können Sie den Vertrag möglicherweise vorzeitig kündigen, ohne etwas anderes bezahlen zu müssen als das, was Sie schulden. Ihr Anbieter lässt Sie jedoch möglicherweise nicht den Vertrag brechen. Der Fall von Sues Tante ist ziemlich spezifisch, aber PAYG-Guthaben kann auch verloren gehen, wenn Sie Ihr Handy für sechs Monate nicht benutzen. Also, ob es auf Inaktivität oder ein anderes Problem zurückzuführen ist, lassen Sie uns wissen, ob Sie jemals Ihr mobiles Guthaben verloren haben und was Ihr Anbieter dagegen getan hat.

Ich habe das Geld im Voraus bezahlt, um O2-Dienste zu erhalten, und sie ziehen Geld ab, wenn ich dies tue. Sie werden bald nicht mehr in der Lage oder verpflichtet sein, dies zu tun, aber sie sagen, dass sie mein Geld behalten werden. Meiner Meinung nach ist jeder Vertrag zwischen uns jetzt zu Ende, und mein im Voraus gezahltes Geld, das nicht für den Erhalt von Dienstleistungen verwendet wurde, hört nicht auf, meins zu sein. Nach Angaben des Vertreters “wird durch das Vorzeigen der Sterbeurkunde sichergestellt, dass das Konto kostenlos geschlossen wird oder ein Eigentümerwechsel organisiert werden kann.” welche? Mitglied Sue Paton (Bild) entdeckte dies, als ihre 91-jährige Tante, die ihr Handy selten benutzte, mit einem Guthaben von 185 US-Dollar auf ihrem Orange PAYG-Handy verstarb. Derzeit haben 31 Prozent der Menschen PAYG, während 29 Prozent der Menschen nur Sim-Verträge haben, wie eine Studie von Mintel ergaben.