Telekom handy bei Vertragsverlängerung

Ich bin derzeit in Frankfurt und mein EE-Vertrag nutzt TDG (wer auch immer das ist). Wenn Sie für ein Standard-Telefon +SIM-Karte Plan-Typ-Vertrag gehen. In diesem Fall wird das Telefon Ihnen am Ende des Vertrages sein und Sie haben jedes Recht, es freigeschaltet zu haben. Sie müssen eine lange Reihe von Zahlen und Zeichen eingeben, um sie freizuschalten. Irgendwelche Ideen? Wenn ich in Rumänien wäre, hätte ich sie verklagt, aber das kann ich hier nicht – ich kann die Sprache kaum verstehen. Und ihre Verbraucherzentrale ist ein Witz: Sie müssen für ihre Leistungen bezahlen, so wie Sie für einen Anwalt bezahlen müssen (es gibt jedoch eine “Anwaltsversicherung”, aber keine “Verbraucherzentrale Versicherung”).); in Rumänien sind die Dienste des Äquivalents einer Verbraucherzentrale kostenlos, so wie Man nicht zahlt, wenn man zur Polizei geht. Die deutschen Schafe gehorchen einfach dem, was ihre gewählten Herrscher ihnen aufzwingen, wie den Solidaritätszuschlag. Und natürlich die 2-Jahres-Verträge, die von den Telekommunikationsbetreibern auferlegt werden… Bei Kündigungen von TKS-Verträgen, ob mobil, zu Hause oder im Internet, müssen Sie eine einmonatige Kündigungsfrist leisten. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Kündigung am ersten oder letzten Tag eines Monats einreichen, tritt die Kündigung immer am Ende des folgenden Monats in Kraft.

Guten Tag. Ich bin Uzoma. Ich habe Kontakt zu Blau. Was ich glücklich bin. Aber müssen bis zum Ende des Vertrages warten. Ich möchte wissen, ob es möglich ist, meinen Kontakt und meine Nummer in ein anderes Netzwerk zu übertragen. Danke Was genau passiert im ersten Szenario: Bekomme ich es richtig, dass ich in diesem Fall die Nummer bekomme, die ich mit einem anderen Spediteur verwenden kann, aber ich muss noch monatliche Gebühren an meinen alten Spediteur zahlen, bis der Vertrag tatsächlich ausläuft? P.S. Ganz zu schweigen davon, dass ich keinen Vertrag brauche, solange ich LTE nicht will. Für die gleiche monatliche Gebühr (19,90… 19,99 €), kann Ortel mir ganz ähnliche Konditionen anbieten: “Allnet Flat M” bietet unbegrenzte Anrufe (“Flatrate”) in alle deutschen Netze und 1,5 GB Hochgeschwindigkeitsdaten (begrenzt auf 21,6 Mbit/s) und “Smart 500” bietet 500 Minuten in Deutschland und 19 Ländern (nur in E-Plus/O2) und 1 GB Hochgeschwindigkeitsdaten (nur 3G-Daten). Mein aktueller Magenta-Plan bietet mir unbegrenzte Anrufe (“Flatrate”) in alle deutschen Netze und 1 GB Hochgeschwindigkeitsdaten (möglicherweise LTE, ich habe keine Ahnung und es ist mir egal, ich besitze kein 4G-Telefon).

Die Daten können bei Ortel für 6 € (sowohl Allnet Flat M als auch Smart 500) erneuert werden, ein anständiger Preis für zusätzliche 1,5 GB oder 1 GB. Was sind dann die Vorteile eines Vertrags?!? Die Telekom lässt diese dreimonatige Kündigungsfrist für Mobilfunkverträge zu und gewährt für Festnetz- oder Internetverbindungen eine Kündigungsfrist von nur sechs Tagen. Wer in Deutschland nur für ein paar Wochen oder Monate Internet braucht, sollte beim Blick auf die verschiedenen Angebote nach dem Stichwort “Ohne Mindestlaufzeit” oder “Ohne Mindestlaufzeit” suchen. Dies bedeutet “keine Mindestdauer”. Das bedeutet, dass Sie sich nicht zu einem Jahresvertrag verpflichten und Ihren Vertrag jederzeit kündigen können. Viele deutsche Telefon- und Internetpläne sind nur mit einem anfänglichen Mindestvertrag von zwei Jahren verfügbar und verlangen auch, dass Sie Monate im Voraus kündigen, um eine automatische Vertragsverlängerung zu vermeiden. Ich habe außergewöhnlich schlechte Erfahrungen mit mobilcom gemacht.